Wie meisterst du den Einstieg in die Custom Items von Corp
Offline
Ahrron

Als ich das erste Mal auf Corp jointe, wusste ich noch nicht, dass Corp neben speziellen Herstellrezepten auch Rüstungsteile und Waffen hat, die man zwar nicht herstellen kann, aber die deutlich bessere Werte haben, als diese die normalen Minecraftrüstungen und Waffen haben. 

Erst durch das Halloween Event wurde ich auf diesen Umstand aufmerksam, obwohl ich schon vorher damit hätte anfangen können. Du musst also nicht bis Halloween warten, sondern kannst mit folgenden Tipps heute schon anfangen, dir bessere Rüstungsteile und Waffen zu besorgen, als es Minecraft normalerweise bietet.

Später entdeckte ich dann, dass man auch Spezialrüstungen herstellen kann.

Dieser Guide wird dir nicht vollumfänglich alles beibringen, was du wissen musst.
Er soll dir als Einstieg in die komplexe Welt der Custom Items von Corp dienen.

Spezial-Erz-Drops

Beim Abbauen in der Mine oder beim Töten von Mobs werden dir die zusätzlichen Drops bestimmt aufgefallen sein.

So bekommst du beim Abbau von Tropfstein Wolframpulver. Das Pulver kannst du in der Werkbank zu Nuggets verarbeiten und diese wiederum zu Barren.
Beim Abbau von Eisen bekommst du Rheniumpulver. Das Pulver kannst du in der Werkbank direkt zu Barren verarbeiten. Beim Abbau von Kupfer bekommst du mit 0,25% Wahrscheinlichkeit rohen Malachit.

Beim Töten von einigen Mobs sind dir bestimmt die Seelenfragmente aufgefallen.
So kannst du z.B. von einem Creeper mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,02% ein kleines Seelenfragment bekommen.

Wenn du nun 6 rohe Malachit mit mit 4 Diamantblöcken in der Werkbank zu einem geschliffenen Malachit verarbeitest und 2 geschliffene Malachite mit einem kleinen Seelenfragment in der Werkbank verarbeitest, so erhältst du deine erste selbst hergestellte Custom Item Klinge, die zudem noch recht ansehnliche Werte hat.

Bei deinen Studien, was alles machbar ist, können dir folgende Dinge helfen:

  • Suchfunktion in der 3x3er Werkbank
  • Eingabe von /wiki search <Itemname>
  • Im /bestiarium siehst du, welche Mobs, was droppen (sofern du sie bereits min. 1x getötet hast)
  • Eingabe von /recipe  (während das Item in der Hand gehalten wird)
  • Suche unter Custom-Item Wiki – corpium.net | Homepage
  • Bei /warp Erschafferschmiede* gibt es viele weitere Rezepte, die dir einzigartige Waffen und Rüstungen zur Verfügung stellen.

* Die Erschafferschmiede muss erst entdeckt werden. Beginn deine Suche in der Erschaffermine. Hast du sie gefunden, kannst du danach /warp erschafferschmiede verwenden.

Runen zur Aufwertung deiner Rüstung

Wie oben in dem Bild zu sehen, kann man in einige Waffen und Rüstungsteile Runen schmieden. Diese Runen muss man zunächst beim Feenbrunnen von Felicia kaufen.

Suche hierzu auf der Dynmap nach dem Feenbrunnen, begib dich dorthin und schalte den Befehl /warp Feenbrunnen frei.

Es gibt folgende Runen:

  • Abkühlungsrune kühlt freigelegte Lava ab und macht daraus Obsidian
  • ewige Rune bewahrt Items vor Verlust bei Tod
  • Magnet Rune Zieht Items+XP beim Abbau oder Töten direkt in dein Inventar
  • Feder Rune absorbiert sämtlichen Fallschaden
  • Lava Rune absorbiert sämlichen Schaden durch Lava
  • Feuer Rune absorbiert sämtlichen Schaden durch Feuer
  • Vampir Rune wandelt ausgeteilten Schaden in Heilung um
  • Einschüchterungsrune schüchtert Monster ein und hält sie fern
  • Flügel Rune verleiht einer Brustplatte Flügel
  • Ziel Rune leitet Pfeile direkt ins Ziel
  • Boost Rune verleiht einer Elytra unendlichen Boost

Hast du die notwendigen Runen gekauft, suche den Runenaltar auf. Auch den Runenaltar musst du erst entdecken. Dank dem Marker auf der Dynmap ist dies aber nicht schwierig.

Im Runenaltar öffne das Interface des Ambosses, füge dein Rüstungsteil/Waffe mit SHIFT+Klick in den Slot ein und schau nach, welche Runen applizierbar sind.

Ist eine Rune applizierbar, dann musst du diese bereits im Inventar haben. Ist dies der Fall, dann klicke im Amboss die entsprechende Rune an. Die Rune wird aus deinem Inventar entfernt und auf dem Rüstungsteil/Waffe angewendet.

Meine Lieblingsrunen sind Einschüchterungsrune, ewige Rune und Magnet Rune.

Verbesserungsartefakte

Du denkst dir bestimmt, dass du nun alles getan hast, um deine Rüstung optimal zu verbessern. Du täuschst dich.

Denn hast du deine Rüstung selbst hergestellt und mit Runen aufgewertet, kannst du sie mit Verbesserungsartefakten noch weiter aufwerten.

Schau mal deine Rüstung bzw. Waffen genau an.
Dort findest du eine Zeile mit “Qualität: * * * * *”.

Außerdem findest du direkt unter dem Namen den Seltenheitswert deines Teils.

Es gibt folgende Seltenheitselemente:

  • gewöhnlich aufwertbar mit “Verbesserungsartefakt für Seltenheit ‘gewöhnlich’”
  • selten aufwertbar mit “Verbesserungsartefakt für Seltenheit ‘selten’”
  • legendär aufwertbar mit “Verbesserungsartefakt für Seltenheit ‘legendär’”
  • episch aufwertbar mit “Verbesserungsartefakt für Seltenheit ‘episch’”
  • exotisch aufwertbar mit “Verbesserungsartefakt für Seltenheit ‘exotisch’”
  • einmalig aufwertbar mit “Verbesserungsartefakt für Seltenheit ‘einmalig’”

Alle Verbesserungsartefakte sind herstellbar. Schau einfach mal in der 3x3 Werkbank nach und gib dort Verbesserungsartefakt ein.

Beispiel:

Um ein Rüstungsteil von “0 0 0 0 0” nach “* 0 0 0 0” zu verbessern, benötigst du ein Verbesserungsartefakt. Für den 2. Stern benötigst du 2 Verbesserungsartefakte und für den 5. Stern benötigst du 5 Verbesserungsartefakte. Mit jeder Verbesserung erhöht sich wichtige Attribute prozentual.

Kommentar zu Event-Drops

Neben den Drops, die immer in der Abbauwelt, dem Nether oder End verfügbar sind, gibt es auch einige Events, bei denen du spezielle Drops erhalten kannst. 

So droppen die Werwölfe beim Halloween-Event z.B. Werwolfsfell, welches du u.a. in der Werkbank zu einer Werwolfsmaske verarbeiten kannst. An dem Symbol vor der Seltenheit kannst du erkennen, aus welchem Event man das Item bekommen kann und bei welchem Event das Item die meiste Wirkung erzielt. So bietet die normale Minecraftrüstung beispielsweise beim Halloween-Event keinen Schutz. Es muss Rüstung getragen werden, die den Halloween-Totenkopf im Namen trägt.

Beispiel für ein Halloween-Rüstungsteil (erkennbar am orangenen Totenkopf):

Anders herum sind aber alle Rüstungen und Waffen aus Event-Drops jederzeit im Abbau, Nether oder End verwendbar.
Dies führt mitunter dazu, dass diese Rüstungen deutlich mehr schützen, wie vollverzauberte Netheritrüstungen.

Dieser Beitrag hat Diamanten von Richie932, BarSerkr, aerulion und 8 anderen erhalten
Offline
Ahrron

Vorsicht beim Upgrade von Corp-Waffen:

Hast du einen Carbonado-Hammer bereits mit Runen versehen und willst in der Erschafferschmiede aus dem Hammer einen schnellen Carbonado-Hammer machen,
dann musst du die Runen vor dem Upgrade entfernen.

Dies geht mit einem leeren Runensteine. Stelle diesen her und packe ihn in dein Inventar.
Nun wähle bei /warp runenaltar am Altar deine Waffe aus und wähle die zu entfernende Rune an.

Die Rune wird entfernt und statt dem leeren Runenstein erhälst du die angewählte Rune in dein Inventar.

Dieser Beitrag hat Diamanten von PixelWorker erhalten
Offline
Ahrron

@Team: Danke fürs Wiederherstellen des von mir unabsichtlich gelöschten Beitrags.

Du hast dir Corp-Equipment hergestellt und es auf 5 Sterne aktualisiert und fragst dich, war das schon alles?

Nein, das war in der Tat noch nicht alles. Du hast eine weitere Möglichkeit, deine Rüstung deutlich zu verbessern.

Seit 1.20.1 hast du die Möglichkeit, Rüstungen mit Schmiedevorlagen zu versehen. Die Schmiedevorlagen ändern, im Gegensatz zu Standard-Minecraft nicht nur das Aussehen, sondern fügen deiner Rüstung auch noch weitere Attribute hinzu.

Nachfolgend siehst du einen unverzauberten Netheritharnisch:


Fügst du im Schmiedetisch nun Quarz hinzu, so erhältst du folgende Rüstung:


Wie du siehst, hast du +2 kritische Trefferchance erhalten. Kritische Trefferchance sorgt dafür, dass dein Schaden, den du mit der gewählten Waffe an Monster austeilst, ab und zu gerne auch schon mal bis zu doppelt so hoch wie normal sein kann.

  • Quarz für mehr Kritische Trefferchance (+2)
  • Eisen für mehr Standfestigkeit (+10)
  • Netherite für mehr Feuerresistenz (+4)
  • Redstone für mehr Maximale Gesundheit (+1)
  • Kupfer für mehr Explosionsresistenz (+4)
  • Gold für mehr Abbaugeschwindigkeit (+10)
  • Smaragd für mehr Angriffsschaden (+2)
  • Diamant für mehr Geschwindigkeit (0,5)
  • Lapis Lazuli für mehr Rüstung (+2)
  • Amethyst für mehr Magieresistenz (+4)

Du hast nun die Wahl, ob du alle 4* Rüstungsteile mit dem gleichen Material veränderst und so eine bis zu
Vervierfachung des Attributes erhältst oder jedes Rüstungsteil mit einem anderen Material verbesserst.

Oder bau dir doch eine Rüstung für die Mine (alle Verbesserungen mit Gold) und eine Rüstung für den Kampf, bei der du alle Rüstungsteile mit Quarz verbesserst.

Hinter der 4 steht ein Sternchen, weil du die meisten Corp-Rüstungshelme am Schmiedetisch nicht verbesseren kannst.

Dieser Beitrag hat Diamanten von Legosunny, Jessie1810, PixelWorker erhalten




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste